Anton ist grossartig. Nicht nur, weil er den besten Grande Latte serviert. Er ist ein Garant für Wertschätung und gute Laune. Wer jetzt an den Barista eines 5-Sterne-Hauses denkt liegt falsch. Anton führt die Kantine einer Sprachschule in Irland, wo ich mein Englisch trainierte. Könnte ich Service-Champion Medaillen vergeben, dann hätte er eine gekriegt….

August in Galway, Irland. Knapp 15 Grad, stark bewölkt, Wind von allen Seiten. Trotz Regenhosen und einer guten Jacke war die Fahrt mit dem Fahrrad sehr erfrischend. So nannten es zumindest die irischen Profs. Für mich wars einfach nur garstig und nass. Echt nicht lustig die ersten zwei Stunden durchnäst im Unterricht zu sitzen. Der einzige Lichtblick war Anton.

Bereits am dritten Tag kannte er meine Vorlieben. Wie es das normalste der Welt wäre, fragte er mich ob ich wieder einen Grande Latte wolle. Verduzt fragte ich ihn woher er das wisse, es gäbe ja noch rund 200 weitere Stundenten. Er runzelte die Stirn und meinte, dass er der Gastgeber sei und doch wissen muss, was seine Gäste am liebsten mögen. Ich war richtig erstaunt. Nur den besten Concierges traute ich bisher solche Leistungen zu, aber nicht dem Kantinier in einer irischen Sprachschule.

Anton behandelt seine Gäste wie Freunde, trotzdem ist er effzient und die Wartezeiten nur kurz. Er versteht es hervorragend Gäste zu vernetzen und selbst Studis mit einem Guiness-Hangover können sich ihm nicht entziehen. Seine ehrlich freundliche Art und sein Humor sind einmalig.

Ich bin nach Irland gereist, um englisch zu lernen. Getroffen habe ich neben einem wunderschönen Land und tollen Menschen auch ein Vorbild für perfekten Service.

Übrigens: Haben Sie mit Ihren wichtigsten Kunden schon mal Kaffee getrunken? Kurz, lang, Milch, Zucker oder schwarz? Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure? Anton könnte es Ihnen sagen.

Ein frischer Gruss

Ralph Hubacher

INSPIRING PODCAST – für mehr Inspiration und Erfolg im Leben

Den Blog als Newsletter alle 2 Wochen in Ihrer Inbox: Anmelden